Gruppenhypnose/Selbsthypnose

Abnehmen, Raucherentwöhnung, Selbstheilungskräfte aktivieren oder einige Blockaden lösen, sind Inhalte einer Gruppenhypnose.

Im Vorgespräch werden alle Fragen rund um das Thema Hypnose beantwortet. Anschließend werden die Teilnehmer sanft in einen hypnotischen Zustand geführt. Während der Trance werden die Suggestionen im Unterbewusstsein verankert. Dies führt zu einer positiven Umprogrammierung des Unterbewusstseins.

Im Anschluss wird in Ruhe über das Erlebte gesprochen.

Die Selbsthypnose ist ein Teilbereich der Hypnose, der alleine ausgeführt werden kann.

Es gibt mehrere verschiedene Arten der Selbsthypnose, die sich vor allem in ihrer Einleitung (der Art wie der Anwender sich in einen hypnotischen Zustand bringt), der Tranceart (Entspannungstrance, Wachtrance zur Aufnahme von Suggestionen, interaktive Trance zum Erleben innerer Bilder) und dem Verwendungszweck, für den sie sich eignen, unterscheiden.
Selbsthypnose basiert zumeist auf Autosuggestion, Fokussierung des Bewusstseins auf trancefördernde Vorstellungen oder Meditation.
Auch das Autogene Training gehört in den Bereich der Selbsthypnose.

© 2017 Stefanie Tepe, Deichstraße 14, 49393 Lohne

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis