Basenfasten

Unser Körper besitzt die Fähigkeit sich selbst zu heilen!!!

Wir besitzen ein großes Abwehrsystem, welches uns jeden Tag vor Schadstoffen, Krankheitserregern und krankmachenden Zellveränderungen schützt. Es wird auch als Immunsystem bezeichnet und schützt verschiedene Organe, Zellarten, unseren gesamten Organismus. Solange die körpereigene Abwehr reibungslos funktioniert, macht es sich nicht bemerkbar, denn viele aber nicht alle Gifte kann unser Körper ausleiten. Die verbleibenden Gifte aber werden eingelagert und können zu Zellschäden und chronischen Krankheiten führen. Arbeitet die lebenswichtige Funktion der körpereigenen Abwehr nicht einwandfrei, ist unser Immunsystem geschwächt. Es kann Schadstoffe und Erreger nicht so abwehren, wie es sollte, was sich sowohl durch eine Beeinträchtigung des allgemeinen Wohlbefindens als auch in der Anfälligkeit für Krankheiten zeigt.



Eine Detox-Kur kann helfen den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und verbessert die Immunlage. Detox ist die Abkürzung für Detoxifikation und bedeutet Entgiftung. Dabei wird mit einer basischen Ernährung der Körper gereinigt und stellt so für den Organismus eine große Erleichterung dar. Ziel ist es den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Es ist ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Systeme, mit denen der Körper für einen konstanten pH-Wert im Körper sorgt. Mit Hilfe mehrerer sogenannter Puffersysteme im Blut werden zu starke Abweichungen korrigiert.

Ein pH-Wert von 7 wird allgemein als „neutral“ bezeichnet, dies bedeutet, dass sich Säuren und Basen in etwa im Gleichgewicht befinden. Bei einem pH-Wert zwischen 0 und 6,9 spricht man von einer sauren Lösung, zwischen 7,1 und 14 befindet sich der Messwert im basischen. Gerät der pH-Wert im Körper aus dem Gleichgewicht, sind zu viele Säuren oder zu wenige Basen vorhanden, dann spricht man im medizinischen Sinne von einer Azidose, also einer Übersäuerung.



Mögliche Symptome sind:

  • Muskelschmerzen & Muskelkrämpfe

  • allgemeines Unwohlsein

  • anhaltende Müdigkeit

  • Infektanfälligkeit

  • Kopfschmerzen

  • Sodbrennen

  • schlechte Haut

  • Übergewicht

  • Blutgerinnung

  • Pilzinfektionen

Wodurch entsteht eine Übersäuerung?



Tierische Eiweiße wie Fleisch, Wurst, Fisch und Eier

  • Milch und die meisten Milchprodukte

  • Sojaprodukte

  • Teig- und Backwaren

  • Süßspeisen

  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

  • Cola und andere Softdrinks

  • Kaffee

  • Alkohol

  • Nikotin

  • synthetische Lebensmittelzusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker (Glutamat), Süßstoffe wie z. B. Aspartam, etc.

  • Zahngifte wie Quecksilber, Palladium etc.

  • Toxine, die von Bakterien und Pilzen ausgeschieden werden

  • übertriebener Sport

  • Bewegungsmangel

  • aber auch durch Stress, Angst, Sorgen, Ärger und negative Gedanken

Mit einem umfangreichem Detox-Programm zur Entsäuerung des Körpers lassen sich eintreffende Säuren rasch ausleiten, sowie eingelagerte Schlacken lösen und aus dem Körper entfernen. Damit lässt sich die Entwicklung, hin zu Krankheit und Alter aufhalten oder sogar umkehren. Auch präventiv kann so die Gesundheit und das Wohlbefinden unterstützt werden.

Die Entgiftung besteht aus einer basischen Ernährung, die auf tierische Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) verzichtet. Auf Weizenprodukte und raffinierter Zucker wird ebenfalls verzichtet. Dafür werden vermehrt lebendige Lebensmittel wie Obst und Gemüse gegessen. Die Kartoffel hat in der basischen Ernährung einen hohen Stellenwert und kann für abwechslungsreiche Gerichte während der Kur sorgen.

Möchtest du mehr über die Basische Ernährung erfahren? Dann melde dich über diesen Link an.



Neben gesunder Ernährung spielt ein positives Mindset für unser Immunsystem eine ebenso wichtige Rolle. Unsere Gedanken lassen Gefühle entstehen. Da unser Geist und unsere Seele mit unserem Körper verbunden sind, setzen sich negative Emotionen in unserem Körper ab. Jeder kennt Sprüche wie: "Welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen?"

Es gibt zig solcher Sprüche, indem Gefühle in Verbindung zu unseren Organen gebracht werden. Alte Blockaden, die im System fest verankert sind, können mit einer positiven Veränderung des Denkens gelöst werden. Nicht nur das... eine regelmäßige Visualisierung auf unsere Gesundheit, hat einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem. Je positiver dein Mindset, desto besser reagiert dein Körper. Dazu lese gerne meinen Blog 3 Tipps für ein positives Mindset.

© 2017 Stefanie Tepe, Deichstraße 14, 49393 Lohne

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis