Raucherentwöhnung

Das wichtigste zuerst...Man muss es wirklich wollen. Eine Raucherentwöhnung mit Hypnose macht keinen Sinn, wenn der Partner, der Arzt oder andere einem sagen das man mit dem Rauchen aufhören soll. Die Entscheidung muss von einem selber kommen.

Hypnose setzt da an, wo die Sucht beginnt...  nämlich im Kopf.

Das Unterbewusstsein eines Rauchers ist anfangs überzeugt davon, dass Rauchen Entspannung, Genuss, Freiheit oder Jugend bedeutet. Nach einer gewissen Zeit wird das Rauchen zur einer Gewohnheit manifestiert.

Man kann rational vollkommen verstanden haben, wie absurd und unsinnig das Rauchen ist – solange aber das Unterbewusstsein gegenteiliger Auffassung ist, wird man immer einen Drang verspüren.

Bei der Hypnose wird die Vorstellung im Unterbewusstsein verankert, ein völlig entspannter und glücklicher Nichtraucher zu sein. Dies kann ab sofort wieder ein natürlicher Zustand und das Rauchen vollkommen uninteressant werden lassen.

© 2017 Stefanie Tepe, Deichstraße 14, 49393 Lohne

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis