Hypnose

Was ist Hypnose?

Der Begriff Hypnose leitet sich vom Altgriechischen „Hypnos“ ab und bedeutet soviel wie Schlaf. Hypnose ist kein Schlaf sondern ein Zustand zwischen Wachsein und Schlafen. Der Körper ist tief entspannt, der Geist konzentriert und aufmerksam. Der Hypnotisierte ist in einem wohligen Zustand, die Umwelt wird unwichtig und das Zeitgefühl geht verloren. Dieser Zustand hilft, sich intensiv zu spüren und nachhaltig wichtige Dinge im Leben zu verändern. In diesem Zustand bekommt man Zugang zum Unterbewussten. Es ist möglich, persönliche Probleme zu lösen und positive Veränderungen einzuleiten.

Da das Bewusstsein offen bleibt, kann man alles weiterhin hören, sehen und fühlen. Der angenehme Trancezustand aktiviert so zusätzlich das Unterbewusstsein. Wichtig ist hierbei zu erwähnen das NIEMAND  in Hypnose dem Hypnotiseur ausgeliefert ist.

Hypnose ist immer freiwillig. Angewandte Hypnose sollte nicht mit Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt werden. Beides hat nicht das geringste miteinander zu tun.

Daher kann jeder grundsätzlich hypnotisiert werden, wenn man es auch will.

Die Macht des Unterbewusstseins

Das Unterbewusstsein ist das leistungsstarke, sekundäre System, das alles im Leben führt und steuert. 

Das Unterbewusstsein ist eine Datenbank für alles, was nicht im Bewusstsein ist. 

Alles, und damit wirklich alles was im Leben erfahren wurde, wird dort abgespeichert. Selbst die ersten Erfahrungen im Mutterleib sind dort gespeichert.  

Es speichert die Überzeugungen, die Erinnerungen, die Fähigkeiten. Alles was man gesehen, getan oder gedacht hat ist auch darin enthalten. 

Es ist auch ein Leitsystem. Es überwacht ständig die Informationen, die über die Sinne zu ihm gelangen. 

Das Gehirn wird mit hunderten von MB pro Sekunde an Informationen bombardiert. Es würde explodieren, wenn es alles überprüfen und verarbeiten müsste. 

Deshalb hat man eine Barriere dazwischen - das Unterbewusstsein. Es verarbeitet alles und es wird nur die Informationen weitergeben, die für diesem Moment relevant sind.

Dein Unterbewusstsein ist der größte Biocomputer der Welt! 

Alle Handlungen und Entscheidungen werden zu 82 % vom Unterbewusstsein entschieden und ausgeführt. Das bedeutet, dass uns nur 18 % bewusst sind, was in und um uns herum vorgeht.

Das bedeutet, das nur die Informationen wahrgenommen werden, die den eigenen Überzeugungen und Glaubenssätzen entsprechen. Alles andere filtert das Gehirn aus. Mit Hilfe von Hypnose bekommt man Zugang zum Unterbewusstsein. Negative Glaubenssätze und Blockaden können gelöst werden und neue positive Glaubenssätze werden verankert.

© 2017 Stefanie Tepe, Deichstraße 14, 49393 Lohne

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis